Burkhard von Freyberg im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk

Wie geht es weiter mit der deutschen Hotellerie?

Können wir auf einen Osterurlaub in Bayern hoffen?

Reicht ein guter Sommer aus, um die Hotels in Bayern zu retten?

Werden die Touristen zurückkommen?

Wie wird sich der Tourismus in Zukunft verändern?

„Jeder Tag, an dem nicht geöffnet werden kann, ist ein schlechter Tag. Wir brauchen […] eine Perspektive!“

Prof. Dr. Burkhard von Freyberg stellt fest, dass die Reisefreude größer sei denn je. Die Hotelbranche hofft auf eine baldige Öffnung und benötigt vor allem eine Perspektive, damit sich die Betriebe angemessen vorbereiten können. Nach Wiederaufnahme des Geschäfts sollte der Fokus der deutschen Hoteliers vorerst auf dem Inlandstourismus liegen, da es noch nicht absehbar ist, wann internationale Gäste wieder nach Deutschland einreisen dürfen. „Unsere Branche ist in einem Wandel.“ so von Freyberg – die globale Pandemie bringt nachhaltige Veränderungen im Reiseverhalten mit sich, die den Beherbergungsmarkt langfristig umwandeln werden.

Sehen Sie sich hier das vollständige Video an:

BR Mediathek